Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/wacki83

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
ich bin wacki

hallo da draußen! heute habe ich mich endlich aufgerafft und meinen ersten eignen blog gestartet.

ich bin wacki (gesprochen wäkki)! dies ist mein tagebuch und das meine ich ernst. jeden tag ... fast jeden tag ... gibts news. alles was mich bewegt. freunde, freundin, job und was mir sonst noch über den weg läuft ... movies, music, geschriebenes. vielleicht intressierts ja außer mir noch irgendwen sonst.

also los gehts ... der erste schritt ist immer der schwerste!

17.10.06 11:01


das wichtigste in meinem leben ist suse

seit ich suse kenne, bin ich erst wirklich auf ddiesem planeten angekommen. vorher war ich auch schon da, aber seit jetzt fast einem jahr hat mein leben erst richtig angefangen. als ich suse das erste mal gesehen habe, wusste ich, die oder keine. ich glaube ich bin getorkelt als sie mir das erste mal direkt in die augen gekukt hat. und ich bin mir sicher, sie hats gemerkt.

suse, du bist absolut perfekt. deine augen tauchen ganz tief in mich ein. dein hände streicheln mich. dein körper nimmt mich gefangen. du bist schön. du bist stark. du bist eigenwillig. du bist du. du weist was du willst. und das beste: du willst mich. 

suse, ich liebe dich!

17.10.06 11:32


meine helden ...

... heißen chud hurley, steve chen, jawed karim, larry page und sergey brin.

gestern ist mir der neue "focus" in die hände gefallen. die scene spricht ja bereits seit tagen über den youtube-deal. da haben 3 nerds anfang 2005 eine idee gehabt und youtube als video-poratl ins leben gerufen und 18 monate später die bude für 1,65 milliarden dollar an google verkauft. sicher, da hatten auch noch venture capitalists ihre hände im spiel, aber bei den 3 jungs sind immerhin noch 600 millionen hängen geblieben. gratulatuion zumindest an chud & steve, die bis zum deal an bord waren ... die hatten damit einen monatslohn von mehr als 10 mio in den anderthalb jahren. jawed (übrigends aus deutschland!) ist ja schon vorher ausgestiegen und hat sich lieber für die uni-karriere entschieden ... immerhin aber auch noch 100 mio abgesahnt.

larry und sergey haben ja vorher eine ähnliche erfolgsstory hingelegt mit der google-gründung. viele wissen ja garnicht, dass der google-page-rank sich nicht auf die "page" im web bezieht, sonder auf den erfinder des ranking-algorithmus larry page.

das sind die helden des internet-zeitalters. und alle haben den erfolg in jungen jahren gehabt. die youtube-boys waren zum start 25 und 27 jahre alt, die google-boys waren 1998 auch erst 25.

das wärs doch! ein paar jährchen hab ich ja noch zeit, um auch ein held zu werden ... und ich verspreche euch, ich arbeite dran!

in letzter zeit sprechen ja alle von web 2.0 ... und jeder denkt sich dabei was anderes. für mich bedeutet web 2.0: wir erfinden die welt neu!

18.10.06 12:34


themenwahl

heute bewegen mich 2 themen ... gez-abzocke und one-night-stand. da außer mir noch keiner meinen blog liest, fange ich besser mit der gez an, vielleicht stößt ja inzwischen ein weiterer leser dazu
19.10.06 08:57


gez-abzocke und eu-bremse

im letzten jahr hat die gez (radio- und tv-gebühren) 7,2 millarden euro eingesammelt (laut focus). derzeit sind 2000 kontrolleure in deutschland unterwegs, um vermeindliche schwarzseher aufzuspüren ... und bedienen sich dabei merkwürdiger methoden ... geben sich als beamte aus ... verhören kinder ... verdrehen tatsachen ... jedenfalls sind das eindrücke von betroffenen. warum die kontrolettis so vorgehen ist klar, sie erhalten fangprämien, sind also die kopfgeldjäger der neuzeit.

kein wunder, dass die gez für ihren eigenen aufwand 162 millionen euro im jahr verbraucht. volkswirtschaftlich muss man dem aber noch andere kosten hinzurechenen. wer eine befreiung von der gez haben will (studies, arbeitslose) muss natürlich seine situation nachweisen. dazu braucht er bescheinigungen, die nicht nur ihn zeit kosten, sondern auch noch vielen staatsdienern die arbeitszeit wegnimmt. oftmals sind die zielobjekte der jagd auch kleine selbständige, die nun argumentieren müssen, formulare ausfüllen und briefe schreiben. mancher streit endet dabei vor gericht und kostet damit zusätzlich zeit und geld von vielen betroffenen.

wie soll das ganze erst ausarten, wenn auch noch für pcs gebühren fällig werden, wie es ab 2007 geplant ist? die ministerpräsidenten haben irgendwann so ein "vorratsgesetzt" beschlossen und kommen nun, obwohl längst nicht mehr alle das gesetz wollen, nicht mehr davon weg, da dazu einstimmigkeit der bundesländer notwendig ist ... wieder mal ein beispiel dafür, wie unsere politische konstruktion durch starre regeln veränderungen und bessere einsichten blockiert. 

da gibt es nun die idee, eine generelle haushaltsabgabe für radio und tv anstelle der bisherigen gez-gebühren einzuführen. die idee kommt wohl von den gruenen und wurde jetzt vom stoiber-edmund aufgenommen. im ansatz halte ich das für richtig. da kann man sich die kopfgeldjagd sparen. problem ist dann die höhe und das einzugsverfahren, und wie im bisherigen modell der nachweis der bedürftigkeit um beiträge zu senken oder davon befreit zu sein.

das einfachste modell wäre doch aber eine steuerfinanzierung. da ist über die steuersätze die soziale komponente enthalten und der aufwand für den gebühreneinzeig wäre gleich null. da kann man sicher locker 100 mios in der verwaltung sparen.

... wenn da nicht die eu wäre!

schon das heutige verfahren wird von der eu kritisch gesehen. es läuft bereits ein verfahren, ob die derzeitige praxis eine unzulässige staatliche beihilfe ist. und das träfe auf die einzugsmethode über steuern noch viel mehr zu. und nun? das ist wieder mal ein beispiel für die mangelnde flexibilität in einer sich immer schneller wandelnden gesellschaft.

ich liebe es zu reisen und mich mit vielen freunden aus anderen ländern zu treffen. in den kontakten liegt die zukunft und das zusammenwachsen der welt. die eu-bürokratie (auch die de-bürokratie) ist da ... milde gesagt ... ein bremsklotz. wir werden immer mehr gegängelt und für unmündig erklärt. ein weiteres beispiel, das ich vor ein paar tagen gelesen habe war: laut einer eu-verordnung soll der verkauf von feuerzeugen verboten werden, die keine kindersicherung für kinder bis zu 56(?) monaten haben. hey, ich weis das aus eigener erfahrung, die gefährliche und spannende zeit für das spiel mit dem feuer kommt erst später! es gibt eltern, es gibt geschwister, es gibt denkende menschen. nicht jedes risiko dieser welt lässt sich mit einer verordnung und sicherheitsmaßnahmen ausschließen. ich habe dazu letztens einen klugen spruch gehört:

man kann nicht immer nur auf zehenspitzen durchs leben schleichen!

 

19.10.06 09:30


karim ... der emigrierte held

heute schreibt "Die Zeit":

Einer der drei Gründer der Internet-Firma YouTube, der 1979 in
Merseburg geborene Jawed Karim, verließ Deutschland vor 14 Jahren vor
allem wegen zunehmender Ausländerfeindlichkeit: "Das war 1992 eine
schlimme Situation in Deutschland", sagt Jawed Karims Mutter,
Christine Karim, der ZEIT und nennt Ausländerfeindlichkeit als einen
Hauptgrund für den Entschluss ihrer Familie, in die USA zu
emigrieren. Jawed Karim, dessen Vater aus Bangladesch stammt, war
damals 13 Jahre alt. In den USA hat Jawed Karim in den letzten sechs
Jahren zwei äußerst erfolgreiche Internet-Firmen mit aufgebaut: Neben
dem Video-Portal YouTube ist er auch an dem Online-Zahlungssystem
PayPal maßgeblich beteiligt.

19.10.06 17:25


clever .. one-night-stand

gestern bin ich beim tv-surfen in der clever-show von wigald boning gelandet. da wurde eine straßenumfrage gemacht. erst hat ein mann in münchen frauen angesprochen, ob sie mit ihm einen kaffee trinken würden. in der verschärften variante lautete die frage: "hast du lust auf einen one-night-stand". anschließend wurden die gleichen fragen von einer frau an männliche passanten gestellt. ergebnis: 45% der frauen waren bereit für einen gemeinsamen kaffee, 0 % für einen one-night-stand. bei den männern waren ähnlich viele (40%) für einen kaffee bereit, aber 75% wollten das one-night-stand-angebot annehmen.

die erklärung von wigald war, dass männer und frauen seit jahrtausenden auf ihr paarungsverhalten genetisch geeicht sind. beide geschlechter sind auf zeugung von nachwuchs ausgerichtet. für männer ist der zeugungsakt sehr kurz, und sie können sich nahezu unbegrenzt oft vermehren und sind auch bereit dazu. frauen können nur eine begrenzte anzahl von kindern kriegen ... richtig, da gibts die 9 monate schwangerschaft ... und suchen sich dann genau den richtigen, starken, reichen, treusorgenden mann aus und nicht einen x-beliebigen. das ganze passiert natürlich vollkommen unbewusst.

warum erzähle ich das hier? dieser beitrag muss mich ... natürlich vollkommen unbewusst ... bis in den schlaf hinein beschäftigt haben. im traum erlebte ich nun eine situation, dass eine kollegin, die ich ansonsten ganz niedlich finde, die aber absolut kein sonstiges interesse bei mir auslöst, plötzlich auf meinem schoß saß und ich genoss die situation, bis plötzlich meine eltern erschienen und ich mich ganz schnell aus dem staub gemacht habe.

um nochmal an vorgestern anzuknüpfen: suse, ich liebe dich! und ich würde dich nie betrügen! das verspreche ich dir! der traum sagt mir, es mag sein, dass die gene uns vorprägen, aber unsere erziehung (dehalb die eltern im traum) spielt in unserem denken und verhalten eine ebenso wichtige rolle.

übertrage in die computerwelt heißt das: hardware (körper) und betriebssystem (gene, hormone) sind bei jedem menschen vorhanden, aber die eingespielte software (erziehung) bestimmt, wie das system schließlich genutzt wird.

19.10.06 18:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung